Wurzelfest
 

am 09.09.2017 um 14.14 Uhr

Warum Wurzelfest ?

 

Wir, die Wurzel aus:  19321 : 2, verabschieden uns gemeinsam von den 60 ern

 

mit Sekt und Fingerfood ( vom " Schreiberhaus " ) wurden unsere Gäste am Liesingbach empfangen.

 

 

 

 

zu den Klängen (Ton aufdrehen) , betraten

Veronika & meinereiner das Festgelände.

 

Für jeden unserer Freunde ein Herzerl !

Enkelsohn Matteo ("Sokrates") mit seiner Agnes

Enkeltochter Melissa & Mama Barbara

5 Mäderl Haus:

Viktoria, Alexandra, Veronika, Johanna, Katrin

Viktoria & Michi

Ernst`l & Ossi

Gerry & Meg

Helmut & Ida

Christian & Silvia

Michael & Udo

Gerhard

Inge & Karin

Manuela

Mäggi & Ingrid

Elfi & Ursula

Erich & Renate

Gisela & Werner

Franz & Renate

kleine "Belastungsprobe"

große "Belastungsprobe"

den Steg hauma guat gmocht da Burli & meinereiner

kana is bodn gaunga, außa mia

unser "Auftritt "

die Begrüßung unserer Freunde & Gäste

Einlage Ernst`l  (Charly Air) mit Gesangseinlage

(Ton aufdrehen)  

Waun i mei Vronerl ned hätt`

Überreichung der Geschenke

Ein Original, gezeichnet von "Bernd Weidenauer"

 Ossi,

sein Kommen, war für mich und Veronika die größte Überraschung und Freude. 1000 km zu fahren, um mit seinen Freunden feiern zu können, das zeigt schon von einer großen Verbundenheit.  Es waren einige wunderbare Stunden die wir mit Dir verbracht haben. DANKE !!

 mein "Wingerl" eine Dekupiersägearbeit von Ossi

Die Überreichung der goldenen Sicherheitshandschuhe von Ernsti - Burli, für besondere Verdienste, wurde fotografisch leider nicht festgehalten, daher gibt`s nur ein Symbolfoto derselben.

Eine gute Rede hat einen guten Anfang und ein gutes Ende,

und beide sollten möglichst dicht beieinander liegen !

( man war nachsichtig mit mir !! )

Geburtstagstorte

im Salettl, wird`s nostalgisch

(Ton aufdrehen)

Fotogalerie von meinereiner

Kati an der "Soundmachine"

wie leg` ma`s an ?

Hr. Magister, bestellt sich einen Kanister

irgendwo bin i imma dabei

Meg sorgt für Nachschub

ein Tanzerl, in Stein gemeisselt

Vroni immer voran, auch bei der Polonaise

Dürfte für meinereiner, weit nach Mitternacht gewesen sein. Mein Befinden am "Day after", war fürchterlich !!

Frau von meinereiner hatte es gut, sie schlief im Wohnmobil, konnte leider die Dachluke nicht schließen, ergo dessen, am Morgen stark unterkühlt.

 

ein herzliches Dankeschön an :

 

Freund Ernsti, für die Möglichkeit in einem wunderbaren Ambiente zu feiern !

Viktoria, für die Herstellung der Herzerl (a heidn Hockn)

Katrin, für die musikalische Begleitung

Manuela & Alexandra, ob im Service, oder an der Bar, sie waren großartig

Melissa & Barbara, helfende Hände wo immer was zu tun war

Michi, den Mann an der "Zapfsäule"

und "last, but not least an unsere Freunde für ihr Kommen, und die Geschenke

die hervorragende gastronomische Ausrichtung des Fest`ls verdanken wir :